Jira Service Desk 4.11.x Release Notes

Helfen Sie Ihren Kunden in Ihrer bevorzugten Sprache

Das Thema Sprache beschäftigt die Menschheit, seit jemand die großartige Idee hatte, einen Turm zu bauen, der in den Himmel ragen könnte. Nun, das hat nicht so ganz geklappt, aber die Rettung ist da – Jira Service Desk verfügt jetzt über ein mehrsprachiges Kundenportal und einen Hilfe-Bereich, damit Sie Ihren Kunden in der Sprache helfen können, die für Sie am besten ist.

Sie können Ihrem Servicedesk weitere Sprachen hinzufügen und Übersetzungen für die wichtigsten Punkte zur Verfügung stellen – diese Übersetzungen werden in Portalnamen, Antragsarten und Ankündigungen angezeigt. Vorbei sind die Zeiten, in denen sich Ihre Kunden fragten, was der Autor wohl damit meint – jetzt sollte alles reibungslos funktionieren, wie das Fahren durch vertraute Gewässer. Mehr erfahren

Erweiterte Audits in Jira Service Desk

Nur für DATA CENTER

Erweiterte Audits sind nun in Bereichen verfügbar, die spezifisch für den Jira Service Desk sind. Neben der Überwachung allgemeiner Ereignisse im Zusammenhang mit Ihrer Jira-Instanz sehen Sie jetzt auch die folgenden Kategorien und Ereignisse:

  • SLAs (SLA Kalender, SLA Ziele, SLA Namen)
  • Reporte (Erstellt, gelöscht)
  • Agenten (Eingeladen oder vom Projekt entfernt)
  • E-Mail Kanäle (Aktiviert, deaktiviert)
  • Anfrage-Typen (Erstellt, gelöscht)
  • Organisationen (Erstellt, gelöscht, aktualisiert)
  • Allgemeine Konfiguration (Öffentliche Anmeldung aktiviert, deaktiviert)

Ereignisse aus diesen Kategorien sind im erweiterten Funktionsumfang enthalten, der für das Jira Data Center verfügbar ist. Mehr erfahren


Die folgenden Funktionen sind live in der Jira Plattform verfügbar, d.h. sie stehen für die gesamte Jira Familie – Jira Core, Jira Software und Jira Service Desk – zur Verfügung.

Verwaltung privater Filter und Dashboards

Es ist an der Zeit, die Admin-Muskeln spielen zu lassen, denn Jira-Administratoren wird die Möglichkeit gegeben, private Filter und Dashboards zu bearbeiten und zu löschen. Jetzt können Sie alle vorhandenen Filter und Dashboards – ob freigegeben oder privat – sehen und entscheiden, wie damit umgegangen werden soll.

Vielleicht sind die Suchkriterien nicht gerade effizient oder ein Dashboard ist mit einigen riskanten Gadgets gefüllt? Sie können sie nun selbst verbessern, jemand anderem zuweisen oder einfach löschen und zusehen, wie sie in einem Hauch von Admin-Magie verschwinden. Sie haben jetzt die Kontrolle, also überlassen wir Ihnen alles. Lassen Sie nicht zu, dass fehlerhafte Dashboards und Filter Ihre Instanz verlangsamen. Mehr erfahren

Aktualisierung der eingebetteten Crowd

Die eingebettete Crowd ist eine Bibliothek, die in Jira zur Benutzerverwaltung verwendet wird, und diese wurde gerade auf die neueste und beste Version 4.0 aktualisiert. Obwohl die Seiten, die sich auf Benutzer und Gruppen beziehen, auf dieser Bibliothek basieren, wurde dafür gesorgt, dass die Benutzeroberfläche und die Interaktionen, die Sie benötigen, gleich bleiben. Gleichzeitig bringt die neue Version eine Reihe von Verbesserungen, einige davon sind:

  • Leistungsverbesserungen (verbesserte Synchronisationszeiten)
  • Unterstützung von Clustering
  • Verbesserte Verzeichnis-Ausfallsicherung
  • Viele behobene Fehler und Vorschläge

Wenn Sie mehr darüber erfahren und die Liste der behobenen Probleme einsehen möchten, besuchen Sie die Seite mit den Upgrade-Hinweisen.

Mehr Stabilität für das Favorisierte Filter Gadget

Sind Sie ein Fan des Gadgets für favorisierte Filter? Es ist eines der beliebtesten Gadgets, da es eine Liste Ihrer bevorzugten Filter und die Anzahl der Vorgänge anzeigt, die jeder von ihnen enthält. Bei großen Filtern kann sich das Zählen aller Vorgänge auf die Leistung auswirken, deshalb wollten wir den Jira-Administratoren mehr Kontrolle darüber geben.

Damit Sie nachts wieder ruhig schlafen können, wurde eine globale Einstellung hinzugefügt, mit der Sie die maximale Zeitüberschreitung für dieses Gadget steuern können. Wenn das Laden der Vorgänge zu lange dauert, wird aufgehört, sie zu zählen und stattdessen die Meldung „Zu viele Vorgänge“ angezeigt. Für alle Gadgets, auf allen Dashboards. Mehr erfahren

Konfigurieren Sie, wie schnell veraltete Knoten offline geschaltet werden

Nur für DATA CENTER

In Jira Service Desk 4.10 wurde es möglich gemacht, dass veraltete Knoten in Ihrem Cluster automatisch offline geschaltet werden, nachdem zwei Tage lang kein Herzschlag gemeldet wurde. Jetzt können Sie diesen Zeitrahmen konfigurieren und veraltete Knoten innerhalb von bis zu 3 Stunden offline schalten, indem Sie die Systemeigenschaft jira.not.alive.active.nodes.retention.period.in.hours ändern. Mehr erfahren

Falls Sie es noch nicht ausprobiert haben und bei Ihnen ein Upgrade ansteht, schauen Sie es sich hier an: Pre-Upgrade Planungs-Tool.

Hier die original Release Notes in englisch

Kontaktanfrage Blog

Bereich

*
Kontaktanfrage Blog

Bereich

*