Jira Service Desk 4.9.x Release Notes

Wiederherstellen der Freigabeeinstellungen für neue Anfragen

In Jira Service Desk 4.7, wurden Anfragen, die im Kundenportal gestellt werden, standardmäßig privat gemacht und es wurde ermöglicht, zu wählen, ob per E-Mail gestellte Anfragen privat oder gemeinsam genutzt werden sollen. Es wurden einige Rückmeldungen gesammelt und daraus gelernt, dass dies nicht die beste Erfahrung für die Benutzer war, also wurde dies weiter optimiert. So sieht es jetzt aus:

Kundenportal und E-Mail

Ändern der Standardeinstellungen

Wenn ein Autor nur zu einer Organisation gehört, werden alle neuen Anfragen, die über das Kundenportal und per E-Mail gestellt werden, standardmäßig für diese Organisation freigegeben.Sie können diese Einstellung sowohl für das Kundenportal als auch für E-Mail-Anfragen ändern. Gehen Sie dazu auf Administration > Anwendungen > Jira Service Desk Konfiguration (Organisationsverwaltung).

Verbesserungen bei der SLA-Verarbeitung

Fix für JSDSERVER-6717

Die Zuverlässigkeit der SLA-Verarbeitung wurde verbessert. Durch Änderungen an der Art und Weise, wie Ereignisse in die Warteschlange gestellt werden, ist der Jira Service Desk unter hoher Last nun wesentlich belastbarer. Diese Änderungen sind derzeit in einer versteckten Funktion verborgen und werden erst in der nächsten Version standardmäßig aktiviert.

Wenn Sie diesen Fehler bereits verfolgt haben oder beim häufigen Aktualisieren desselben Vorgangs auf dieses Problem gestoßen sind, können Sie die versteckte Funktion auch jetzt schon manuell aktivieren. Mehr erfahren


Die folgenden Funktionen sind live in der Jira Plattform verfügbar, d.h. sie stehen für die gesamte Jira Familie – Jira Core, Jira Software und Jira Service Desk – zur Verfügung.


Erfahren Sie mehr über Cluster-Monitoring

 Nur für DATA CENTER

Jetzt bleibt kein inaktiver Knotenpunkt mehr unbemerkt. Mit den neuen Informationen, die der Cluster-Überwachungsseite hinzugefügt wurden, können Sie veraltete Knoten schnell aufspüren und entfernen und die ausgefallenen Knoten in Ihrem Cluster reparieren.

Dies liegt daran, dass Sie neben der Anzeige der ID und der Betriebszeitinformationen nun auch den Knotenstatus (aktiv, kein Herzschlag, offline) und Jira-Statusinformationen (Wartung, Fehler, läuft, startet) erhalten. Mit diesen Informationen an der Hand ist es nun viel einfacher als früher, sich an eine Cluster-Bereinigungsaufgabe zu wagen. Um die Cluster-Überwachung anzuzeigen, gehen Sie zu Jira Administration > System > ClusteringMehr erfahren


Zugänglichkeit: Text-Abstand

Im Anschluss an das Thema Zugänglichkeit wurde eine neue Option zu Ihren persönlichen Zugänglichkeitseinstellungen hinzugefügt. Jetzt können Sie den Text-Abstand vergrößern, um all die kleinen Zeichen besser Lesbar zu machen. Wie bei allen anderen Einstellungen können Sie diese unter Profil > Barrierefreiheit anzeigen und konfigurieren. Mehr erfahren

text_spacing

Benötigen Sie einen maßgeschneiderten Upgrade-Pfad?

Bereits in Jira Service Desk 4.0 wurde das Planungswerkzeug „Pre-Upgrade“ bereitgestellt, welches eine Version für ein Upgrade empfiehlt, Prüfungen vor dem Upgrade durchführt und Ihnen einen benutzerdefinierten Upgrade-Leitfaden mit Schritt-für-Schritt-Anweisungen zur Verfügung stellt.

Falls Sie es noch nicht ausprobiert haben und bei Ihnen ein Upgrade ansteht, schauen Sie es sich hier an: Pre-Upgrade Planungs-Tool.

Hier die original Release Notes in englisch

Kontaktanfrage Blog

Bereich

*
Kontaktanfrage Blog

Bereich

*