Moco Time Tracking for Jira

Erfassen, verfolgen und organisieren Sie Ihre Arbeitszeiten in Jira und übertragen Sie diese automatisch an MOCO

Gold Solution Partner
Online Jira Administrator Schulung

Die Vorteile von Moco

  • Sparen Sie Zeit und Kosten, indem Sie Ihre Arbeit direkt in Ihr JIRA-Ticket eintragen

  • Vermeiden Sie Fehler und Doppelbuchungen

  • Protokollierte Arbeitszeiten werden automatisch in die zugeordneten MOCO-Projekte übertragen

  • Bearbeiten, erstellen und löschen Sie Einträge in MOCO aus Ihrem Jira-Ausgabeticket

  • Kontrollieren Sie, ob die in Jira und MOCO protokollierten Stunden mit einem Ausweis in Ihrem Arbeitsprotokoll übereinstimmen

  • Mit neuen benutzerdefinierten Feldern können Sie Ihrem Ticket das richtige MOCO-Projekt zuweisen

  • Generieren Sie automatisch eine Beschreibung aus Ihrem Problemschlüssel und einer Zusammenfassung

Zum Atlassian Marketplace

Das Zeiterfassungstool Moco

Arbeit wird in Jira Tickets organisiert, Zeiten werden in Moco gebucht. Probleme:

  • Ersteller der Aufgabe muss irgendwie das Moco Projekt in der Aufgabe hinterlegen
  • Manuelles buchen der Zeiten → Overhead
  • Fehleranfällig, Man bucht ausversehen auf das falsche Projekt.
  • Medienbruch, Zwei Anwendungen um seine Informationen zu erhalten

Moco ist ein ideales Werkzeug, um investierte Arbeitsstunden flexibel, einfach und übersichtlich darstellen zu können. Aufgrund eines Soll-Ist-Vergleichs ist es auf Anhieb ersichtlich, wie viele Stunden beispielsweise ein Mitarbeiter an verschiedenen Projekten gearbeitet hat. Dabei ist jedes dieser Projekte auswählbar und Zeiten lassen sich individuell eintragen und kommentieren. Durch einen rot dargestellten Button, lassen sich Zeiterfassungen ganz bequem starten, beenden oder pausieren. Sollte man parallel an mehreren Projekten arbeiten, kann die Zeiterfassung dadurch übersichtlich angezeigt werden und es ist sofort erkennbar, wie viele Reststunden ein jeweiliges Projekt oder ein Mitarbeiter noch aufweist.

Doch so viele Vorteile Moco von Haus aus hat, es kann in der Praxis diverse Risiken mit sich bringen. So muss der Ersteller der jeweiligen Aufgaben das Moco Projekt korrekt hinterlegen, damit im Anschluss darauf gebucht werden kann.

Das manuelle Buchen der Zeiten ist ebenfalls fehleranfällig. Gerade bei mehreren Projekten, ist es möglich, dass Zeiten auf das falsche Projekt geleitet werden. Der Benutzer muss daher ständig auf der Hut sein, dass beispielsweise bei einem Ablaufwechsel das jeweilige Projekt ebenfalls in Moco hinterlegt und Zeiten dort korrekt eingetragen werden.

Um den Umgang mit Moco einfacher zu gestalten und eventuelle Fehler beim Einbuchen der Zeit zu vermeiden, haben wir durch ein Plugin das Zeiterfassungstool mit Jira verbunden.

Das Moco Plugin ermöglicht uns beispielsweise direkt im Issue die Felder Kunde, Projekt und Tätigkeit aus Moco zu beziehen und zu befüllen. In der Aufgabe ist dabei hinterlegt, auf welches Projekt gebucht werden muss. Jira zieht sich die Optionen der Auswahlfelder direkt aus Moco und übernimmt diese automatisch bei der Neuanlage von Projekten.

Beim Buchen der Zeit in Jira gibt es eine neue Checkbox zum Auswählen: „Nach Moco übertragen“. Wird in Jira zum Beispiel eine Stunde über diese Checkbox gebucht, werden diese Informationen anschließend in Moco übernommen. In dem Tool selbst wird das Ticket in der Beschreibung der Arbeit verlinkt und ist damit direkt zuordenbar. Nach dem Buchen wird in der Jira Worklog Historie ein grünes Badge angezeigt, welches symbolisiert, dass die Zeit korrekt in Moco gebucht wurde. Dieses grüne Symbol signalisiert dem User, dass beim Buchen der Zeit alles richtig gemacht wurde und er bedenkenlos mit der Arbeit an anderen Projekten beginnen kann. Sollte eine Buchung dennoch einmal fehlerhaft verlaufen, hat der Nutzer keine Rechte Stunden auf dieses Projekt zu buchen und eine Fehlermeldung in Jira gibt Aufschluss über einen vorhandenen Misstand. Dabei erscheint kein grünes Badge.

Auch das Bearbeiten von bereits existierenden Worklog-Einträgen ist möglich. Auf dem Edit Dialog gibt es ebenfalls die weiter oben beschriebene Checkbox „Nach Moco übertragen“. Damit kann die Zeit und Beschreibung eines bestehenden Eintrags in Moco angepasst werden.

  • 10 Users = $10

  • 25 Users = $130

  • 50 Users = $240

  • 100 Users = $440

  • 250 Users = $880

  • 500 Users = $1,320

  • 2000 Users = $1,760

  • 10000 Users = $2,200

  • 10000+ Users = $2,640

Zeiterfassung


Übertragen Sie mit der implementierten Checkbox ganz einfach Ihre Arbeitszeit von Jira nach MOCO. Die Stunden werden automatisch den zugeordneten Projekten zugeordnet.

Kontrollfunktion im Ticket


Vergleichen Sie die Stunden, die Sie in Jira angemeldet haben, mit den MOCO-Stunden in Ihrem Arbeitsprotokoll. Das Plugin zeigt Ihnen, ob die Zahlen mit einem grünen Abzeichen übereinstimmen.

Automatische Erfassung in Moco


Ihre Arbeitszeit und die Beschreibung von Jira werden automatisch an MOCO übertragen. Ihre Arbeit ist jetzt perfekt aufgezeichnet.

Robin Sadlo
Robin SadloDevelopment
Telefon: 0791 20417099

E-Mail: r.sadlo@scolution.de

Jetzt unverbindliches Beratungsgespräch für unsere Plugin Entwicklung anfordern!

Beratung anfordern

Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne über das folgende Formular oder direkt per Telefon

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten an:


Ihre Nachricht

Kostenlose Erstberatung