Multiprojektmanagement mit Jira Software und Advanced Roadmaps

Thumbnail Multiprojektmanagement mit Jira Advanced Roadmaps

Jira Software bietet mit Advanced Roadmaps eine gute Möglichkeit, Projekte verschiedener Teams zentral und übergreifend zu steuern. Behalten Sie den aktuellen Status und die Fortschritte der jeweiligen Projekte im Auge. Wir zeigen Ihnen die Grundfunktionen von Multiprojektmanagement und wie Sie Ihre Projekte in Advanced Roadmaps abbilden, zentral steuern und monitoren. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Voraussetzungen für Multiprojektmanagement in Jira

Für Multiprojektmanagement benötigen Sie erste Erfahrungen in Jira Advanced Roadmaps. Dafür sollten Sie unter anderem bereits wissen, wie Sie bei den folgenden Fragen vorgehen müssen: 

  • Wie erstellen Sie einen Projektplan?
  • Wie fügen Sie Vorgänge hinzu?
  • Wie legen Sie Teams an?
  • Wie konfigurieren Sie einen Plan?

Sie haben noch keine Erfahrung in Advanced Roadmaps oder müssen Ihr Wissen auffrischen? Dann schauen Sie auf unserem YouTube-Kanal vorbei. Dort haben wir bereits mehrere Videos zu Advanced Roadmaps erstellt und zeigen Ihnen beispielsweise, wie Sie einen Plan erstellen können. 

Die Vorteile von Advanced Roadmaps auf einen Blick

👉 Fortschritt im Blick behalten, ohne die individuelle Arbeit im Team zu stören

👉 Eine Kombination mit der Teams-Funktion kann den Detailgrad und die Auslastung der Teams noch besser abbilden

👉 Bietet die Möglichkeit, Szenarien zu planen und schnell zwischen diesen zu wechseln

Hierarchieebene in Jira erstellen und mit Vorgängen aus Advanced Roadmaps verknüpfen

Initiatives

Zu Beginn zeigen wir Ihnen, wie Sie Epics langfristigen Zielen, also Legenden oder Initiativen, zuordnen können. 

Hierfür muss Ihr Admin den entsprechenden Vorgangstyp in Ihrem Projekt hinzugefügt und konfiguriert haben. 

Dafür bleiben Sie zuerst in der Basic Ansicht.

Basic Ansicht in Jira Advanced Roadmaps

Sobald Sie einen neuen Vorgang des Typs angelegt haben, können Sie die jeweiligen Epics den Initiatives zuweisen. Am einfachsten funktioniert das über die integrierte Stapelverarbeitung. Wie Sie das Epic dann einer Initiative zuordnen, erklären wir Ihnen nun Schritt für Schritt.

Vorgänge einem Release zuordnen
Release auswählen

Änderungen, welche Sie nur in Ihrem Plan vorgenommen haben, müssen Sie im nächsten Schritt nach Jira übertragen. Hierfür gibt es die Funktion “Änderung überprüfen”. Diese finden Sie rechts oben

Änderungen in Advanced Roadmaps überprüfen

Wählen Sie nun “Ausgewählte Änderungen in Jira speichern” aus und Ihre Änderungen sind übertragen. 

Jetzt haben Sie eine neue Hierarchieebene in Jira geöffnet. Diese ermöglicht Ihnen eine langfristige Planung und die problemlose Verfolgung von Zielen. 

Projektübergreifende Releases erstellen

Normalerweise beziehen sich Versionen oder Releases immer auf ein einziges Projekt. Mit Jira Anvanced Roadmaps lassen sich Releases anlegen, welche mehrere Projekte und Releases umschließen können. Damit erhalten Sie eine bessere Steuerungsgrundlage und Filterung. Um ein gemeinsames Release anzulegen, folgen Sie einfach den nächsten Schritten:

Releases in Jira Advanced Roadmaps öffnen
Projektübergreifendes Release erstellen
Projektübergreifendes Release anlegen

Der Vorteil besteht darin, dass die Teams wie gewohnt individuell weiter mit ihren Releases arbeiten können. Trotzdem haben Sie die Möglichkeit, aus diesen einzelnen Releases sozusagen herauszoomen zu können. Dadurch können Sie diese vereint auf Ihrer Roadmap anzeigen lassen. Wie diese in der Ansicht dargestellt werden, sehen Sie im nächsten Abschnitt.

Ansichten von Advanced Roadmaps für Ihr Multiprojektmanagement

Zeitleiste

Um die Ansicht der Zeitleiste zu öffnen, klicken Sie in der Seitenleiste auf “Zeitleiste”. 

Zu den bereits vorhandenen Release Icons wurde ein weiteres Icon hinzugefügt. Erkennbar ist dies anhand der kleinen “2” in der Mitte des Icons. 

Die verknüpften Release sind in der Zeitleiste ersichtlich

Mit dem neu angelegten und projektübergreifenden Release können Sie nun schnell auf die entsprechende Ansicht von Vorgängen aus beiden Projekten herunter filtern.

Top-level planning view

Mit der top-level planning Ansicht können Sie schnell sehen, an was die unterschiedlichen Projektteams gerade arbeiten. Hier können Sie auch ganz einfach prüfen, ob die gesetzten Meilensteine erreichbar sind.

Um die Ansicht zu öffnen, klappen Sie das Drop-down Menü aus und wählen Sie anschließend “Top-level planning” aus.

Jira Advanced Roadmaps Top-level planning view öffnen

Aufgaben aus einem Release anzeigen

Als Projektmanager:in sind vor allem zwei Fragen interessant: Welche Aufgaben werden momentan für das Projektübergreifende Release in den jeweiligen Projekten bearbeitet und können diese vor dem Ende des Release-Zeitraums abgeschlossen werden. Um hierüber eine übersichtliche Ansicht zu erhalten, müssen zuerst die Werte so angepasst werden, dass Sie nur Aufgaben aus dem entsprechenden Release angezeigt bekommen. Wie das geht, zeigen wir Ihnen jetzt. 

Aufgaben der Projektübergreifenden Releases anzeigen

Die Ansicht hat sich jetzt auf die Aufgaben reduziert, welche dem Projektübergreifenden Release zugeordnet sind. In unserem Beispiel sehen Sie nun alle Aufgaben aus dem Kanban Projekt “Milestone 1” und aus dem SCRUM Projekt “Milestone 1”. 

Es erscheinen nur die Aufgaben aus den Releases

Initiativen und Epics anzeigen

Sie können ebenfalls die Initiativen und Epics anzeigen lassen, die in Abhängigkeit zu den Aufgaben aus den entsprechenden Releases stehen, den Releases selbst jedoch nicht angehören. 

Epics anzeigen

Nun sehen Sie ausgegraut die Initiativen und Epics. 

Das verknüpfte Epic erscheint ausgegraut

Abhängigkeiten zwischen Vorgängen in Advanced Roadmaps abbilden

Nützlich für Sie ist ebenfalls die Ansicht Dependency Management und der Abhängigkeitsbericht. Diese unterstützen Sie bei der Betrachtung der Abfolge von Aufgaben. Sie bieten Ihnen auch die Möglichkeit, Verzögerungen frühzeitig zu erkennen und so rechtzeitig zu handeln. Sollten Sie noch nicht mit Abhängigkeiten bzw. Vorgangsverknüpfungen arbeiten, können Sie diese in den genannten Ansichten hervorragend verknüpfen. 

Abhängigkeitsbericht

Wir zeigen Ihnen zuerst den Abhängigkeitsbericht, um einige Vorgangsverknüpfungen zu setzten. 

Abhängigkeitsbericht öffnen
Abhängigkeit hinzufügen
Abhängigkeit wird hinzugefügt

Im Abhängigkeitsbericht können Sie sehen, dass zwischen der Fertigstellung der beiden verknüpften Vorgänge ein Tag liegt. Wenn Sie weitere Vorgangsverknüpfungen hinzufügen, können Sie somit die Taskabfolge mit entsprechendem zeitlichem Puffer einsehen. 

Verknüpfte Vorgänge im Abhängigkeitsbericht

Dependency Management

Um die Dependency Management Ansicht zu öffnen, führen Sie die folgenden Schritte durch.

Dependeny Management öffnen

Die zuvor verknüpften Vorgänge können Sie jetzt in der Zeitleiste in Form von Linien sehen. 

Abhängigkeiten in der Dependy Management Ansicht

Jetzt können Sie Ihr Projektmanagement mit Jira Advanced Roadmaps auf das Level heben! 

Falls Sie weitere Unterstützung in Jira benötigen, stehen wir Ihnen gerne mit unserer geballten Kompetenz zur Verfügung.

Falls Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht! Gerne können Sie unser Kontaktformular nutzen oder Sie rufen uns einfach an 0791 20417098.

Inhalt
News | Updates | Events

Scolution Newsletter

Regelmäßige Updates aus der Atlassian-Welt und aktuelle News von Scolution!  

Scolution Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Updates zu Neuerungen aus der Atlassian-Welt und aktuelle News von Scolution!

Newsletter Anmeldung

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Sie möchten direkt durchstarten, haben aber noch Fragen? Kein Problem, wir helfen Ihnen gerne weiter! Vereinbaren Sie gleich einen Termin zur kostenlosen Erstberatung.

Kontaktanfrage (ohne Captcha)